Recap zur OMKB 2018

3. Online Marketing Konferenz in Bielefeld

Zum dritten Mal in der Reihe fand die Online-Marketing-Konferenz (OMKB) in der Bielefelder Stadthalle statt – organisiert von Qualitytraffic. Wir waren – wie auch schon in den letzten zwei Jahren – natürlich dabei. Nicht nur die örtliche Nähe zu unserem Hauptsitz Detmold macht diese Konferenz für uns attraktiv, sondern auch und vor allem die hervorragende Auswahl der Speaker. Jahr zu Jahr warten Thorsten Piening und sein Team mit immer renommierteren Speakern auf, die zahlreiche Interessenten aus ganz Deutschland anziehen. Dieses Jahr gelang es dem Veranstalter sogar, Karl Kratz ins Boot zu holen. Dieser hatte die Ehre, die Konferenz mit seiner Keynote zu eröffnen – und wie immer hat Karl auch dieses Mal die Mengen begeistert.

omkb-2018

OMKB 2018: Kurz nach 8:00 Uhr ging es mit der Keynote von Karl los.

OMKB Keynote: Karl Kratz – die Aufmerksamkeit der Website-Besucher bewusst lenken

Karl Kratz ist in SEO-Kreisen vor allem für sein „Andersdenken“ und seine revolutionären Ideen bekannt. Er ist im Laufe der Jahre zu einer Art Trendsetter in der deutschen Online-Marketing-Landschaft avanciert. Auf der OMKB zeigte er eine Präsentation, die wohl alle zum Nachdenken bewegte. Der Message seines Vortrags kurz im Überblick:

  • Überlasse es nicht dem Zufall, wie sich ein Besucher auf deiner Website bewegt. Führe ihn genau dorthin, wo du ihn haben willst, und zwar am Ende eines abgeschlossenen Bestellprozesses.
  • Wie machst du das? Indem du ihm die Wahl des für ihn richtigen Produktes erleichterst und ihm das gute Gefühl gibst, die richtige Entscheidung getroffen zu haben.
  • Dabei ist es unerlässlich, den User so persönlich wie möglich anzusprechend und die Website benutzerfreundlich aufzubauen.

Daniel Marx: Wie aus einer einzigartigen Idee ein profitables Projekt wurde

urlaubsguru-daniel-marx-omkb-2018

Urlaubsguru agiert auch sehr stark in der Offline-Welt, um die Zielgruppe auf jedem Kanal zu erreichen.

Der Gründer und Geschäftsführer von Urlaubsguru, eins der beliebtesten Urlaubsportale Deutschlands, nahm die Besucher der OMKB 2018 auf eine Zeitreise mit: Er erzählte, wie er mit seinem Freund und Geschäftspartner aus einem Reise-Blog mit harter Arbeit und jede Menge Herzblut Urlaubsguru aufgebaut hat, was ihre Ansätze sind und wie weitergehen soll. Er ließ sich die Chance auch nicht entgehen, gleich neue Mitarbeiter für sein Unternehmen zu werben. Wenn ihr also in der Nähe von Holzwickede einen Job sucht, bewerbt euch bei Urlaubsguru. 😉

  • Wenn man Daniel glauben kann, arbeitet das Urlaubsguru-Team ohne Automatismen, sie suchen also immer noch manuell die besten Deals für ihre User aus – und das in zwei Schichten.
  • Das Portal will demnächst mehr in Content investieren: Reisethemen mit hohem Suchvolumen sollen durch hochwertige, informative Landingpages abgedeckt werden.
  • Urlaubsguru entdeckt die Offline-Welt: Ein erstes Test-Store, wie Daniel sein Reisebüro nennt, ist in Unna bereits eröffnet worden. Hier kannst du dir von netten Mitarbeitern der Firma die besten Angebote aussuchen lassen. Wir sind gespannt, ob das Konzept aufgeht.

Rene präsentierte gute Texter-Tipps für Anfänger und gab Tool-Empfehlungen.

René Dhemant: Professionelle Webtexte schreiben – aber bitte mit Plan

Schreiben kann jeder? Falsch! Nicht wenn es um Online-Marketing-Inhalte geht und vor allem nicht ohne Vorkenntnisse. Denn Webcontent muss ganz bewusst konzipiert und erstellt werden. Diese Meinung teilt auch René mit uns, der in seiner Speech, der sich vor allem an Anfänger richtete, die Wichtigkeit der Content-Planung mehrmals betont hat.

  • Beim Content-Konzept die Zielgruppe beachten
  • Um die Ecke denken und ordentliche Keyword- und User-Fragen-Recherchen machen, um die passenden Themen und Keywords zu finden.
  • Texte leserlich gestalten: gute Gliederung und gut leserliche Schrift

Also alles, was man als professioneller Texter eh schon macht. 😉

Felix Beilharz mit frischen Tipps für Social-Media-Verantwortliche

Wer nicht weiß, warum Felix vor seinen Vorträgen in sein Smartphone flüstert, der sollte sich mal seine Instagram-Stories angucken. Felix lebt halt seinen Beruf und lässt sich keine Chance entgehen, die Techniken der Selbstvermarktung zu nutzen, die dieser Kanal bietet. Aber kommen wir zu seinen heißen Social-Media-Tipps:

felix-beilharz-omkb-2018

Egobait ist laut Felix ein effektives Mittel im Social-Media-Marketing.

  • Baut überall Emojis (Unicode) rein, wo es nur geht, um aus der Menge hervorzustechen: Title, Description, Newsletter-Betreffzeile, YouTube-Video-Titel usw.
  • Baut euch bei Instagram eine schöne „Navigation“, indem ihr die Stories als Menüpunkte inkl. Verlinkung gestaltet.
  • Google Adwords ist ein Wissenschaft für sich. Bildet euch im Thema weiter oder lässt es gleich von einem Experten machen.
  • Facebook hat die Reichweite von Firmenseiten dieses Jahr ordentlich eingedämmt. Versucht also über Facebook-Gruppen (als Mitglied oder als Admin) eure Zielgruppe weiterhin zu erreichen.
  • Wer online erfolgreich sein will, muss schnell (in Echtzeit) agieren und reagieren – achtet auf Tagesgeschehen, auf Nachrichten, auf Trends usw.
  • Veranstalte als Brand Takeovers mit Influencern, will heißen: Lass Influencer deine Social-Media-Accounts übernehmen, anstatt ihnen einfach Produkte zu schicken, mit denen sie auf völlig realitätsfremden Instagram-Fotos posen sollen.
  • Schmeichele den Egos der User – und der Influencer, die du für deine Marke gewinnen willst.

 

omkb-2018-astrid-kramer

Pflichtlektüre für Online-Marketing-Experten: das Buch von Cialdini

Astrid Kramer: Das menschliche Gehirn lässt sich so einfach täuschen

Astrid hat in ihrem Vortrag über Neuromarketing verdeutlicht, wie leicht beeinflussbar und manipulierbar Menschen sind. Dies können wir unserem Reptilienhirn verdanken, das sich im Laufe der Jahrtausende kein bisschen verändert hat. Dieser Teil des Gehirns verlangt nach Befriedigung unserer grundlegendsten Bedürfnisse, wie Ernährung, Schlaf und Fortpflanzung. Hier sitzt also der „Kaufknopf“. Wer sich Online-Marketing-Experte nennen will, der sollte wissen, wie man diesen Knopf aktiviert – und zwar mithilfe von Techniken des Neuromarketings. Pflichtlektüre für alle Interessenten: Die Psychologie des Überzeugens von Robert Cialdini.

Nico Zorn: E-Mail-Marketing vom Feinsten

Nico hat in seinem Vortrag zum Thema Newsletter-Marketing die Schwachstellen und die größten Fehler aufgezeigt und Ve

omkb-2018-nico-zorn

Newsletter-Marketing ist ein wichtiger Hebel im Online-Marketing-Mix – wenn man es richtig macht.

rbesserungsvorschläge präsentiert. Ähnlich wie Astrid berief er sich dabei auf die Erkenntnisse der Psychologie, also wie Menschen die Welt wahrnehmen, diese deuten und wie wir diese Wahrnehmung für unsere Gunsten steuern und ausnutzen können. Hier einige seiner spannendsten Aussagen:

  • Erzähle in deinem Newsletter eine Story (optisch wie inhaltlich) und lenke so die Aufmerksamkeit des Lesers.
  • Die Macht der Bilder ist enorm – hole dir also einen Experten (oder werde selbst zum Experten), der ein Auge für Details und Nuancen von Images hat und weiß, wie man Menschen mit Bildern am besten zum Kauf bewegt.
  • Was Above-the-Fold passiert, ist auch bei Newslettern entscheidend. Anstatt mit einem riesen Aufmacher-Foto zu arbeiten, platziere die wichtigsten USPs ganz oben, sodass der Leser sie auch ohne Scrollen sieht.

Herbert Hartung: Über Pagespeed, Voice Search und Featured Snippets

„Wir sollten deinen Workshop nächstes Mal anders nennen“ – war mein erster Satz zu meinem Chef nach seinem Workshop auf der OMKB. Denn jemandem, der Herbert und seinen technischen SEO-Ansatz noch nicht kennt, verrät der Titel „Darauf kommt es bei Google heute an“ nicht viel. Vor allem nicht, dass es hier richtig technisch wird. Wenn ihr euch seine Präsentation von der OMKB anschauen wollt, kontaktiert uns bitte einfach. Fragen dazu beantworten wir euch auch jederzeit gerne.

Christian Tembrink: Heiße YouTube-Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene

Chris positioniert sich mit seiner Agentur als Video-SEO-Profi und schließt damit eine Lücke im Low-Preis-Video-Marketing-

Laut Chris eignen sich Videos sehr gut dazu, die Zielgruppe effizient auf einer emotionaler Ebene anzusprechen.

Segment. In Bielefeld hat er dem Publikum seine besten 30 Tipps verraten, die jeder mal gehört haben sollte, der auf YouTube erfolgreich sein will. Hier eine willkürliche Auswahl, seine ganze Präsentation findet ihr bei Netspirits:

  • An den neuesten Video-Trends (inhaltlich und technisch) anknüpfen, um mit den Besten mitzuhalten
  • Sich Statistiken erfolgreicher Konkurrenten anschauen, wenn diese die Funktion aus Versehen nicht abgeschaltet haben
  • Thumbnails bewusst optimieren für mehr Klicks
  • Bei der Title-Optimierung mit linkbaitnahen Formulierungen punkten
  • Mit dem Posten des Videos ist es noch nicht getan: Durch Seeding und Interaktion mit dem Publikum soll sein Video mehr Views bekommen.
  • Und es gilt nach wie vor: Integrierte Videos sollen das Wundermittel für eine höhere Conversion-Rate sein. 😉

Wir sind auf der OMKB dieses Jahr wieder mit vielen neuen Impulsen und Ideen reicher geworden und dafür bedanken wir uns herzliche sowohl bei den Speakern als beim Veranstalter. Eine super Konferenz, die jeder Online-Marketer auf dem Schirm haben sollte! Wir freuen uns darauf, nächstes Jahr wieder in Bielefeld dabei zu sein.

Mehr Recaps zur OMKB 2018

Schreibe einen Kommentar


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« Zurück zur Übersicht