Grundlagen Online-Marketing, Teil 1

SEM- Search Engine Marketing, auch Suchmaschinenmarketing, gehört zum Onlinemarketing und beinhaltet alle Maßnahmen zur Gewinnung von Besuchern für eine Webseite durch eine Suchmaschine. Das SEM hat zum Ziel, dass die Sichtbarkeit innerhalb der Ergebnislisten der Suchmaschinen verbessert wird. Dies wird durch Optimierungsmaßnahmen erfüllt, die dazu führen, dass eine Webseite auf einem der vordersten Plätze bei den Suchmaschinen-ergebnissen erscheint.

Diese vordersten Plätze werden durch optimale Keywords oder Keyword-Kombinationen erreicht.

Diese Keywords werden dann bei den Suchmaschinen als bezahlte Suchtreffer in einem Werbeblock zusammengefasst und so optisch von den unbezahlten Ergebnissen abgehoben.

Auch in der Öffentlichkeitsarbeit und dem Branding gewinnt das SEM neben der direkten Bewerbung eines Produktes an Bedeutung.

Ihre Vorteile durch Suchmaschinenmarketing

Beim professionellen Suchmaschinen-Marketing müssen Sie nicht Ihren Kunden suchen, sondern Sie lassen sich unter Millionen von Webseiten von potentiellen Kunden finden!

Die Einblendung von werblichen Textanzeigen in Suchmaschinen macht dies möglich. Google, als derzeit wohl in Deutschland und Europa die Suchmaschine Nummer 1, bietet eine hervorragende Möglichkeit, Werbemaßnahmen exakt zu platzieren und den Streuverlust nahe Null zu halten.

Ihre Homepage tritt genau in dem Moment bei neuen Kunden in Erscheinung, wenn diese nach Ihren Produkten oder Dienstleistungen suchen.

Somit erreichen Sie eine große Anzahl von potentiellen Kunden mit geringen Kosten, zielgruppenspezifisch und transparent.

Es ist kein Eingriff in Ihre Webseite nötig, die Inhalte müssen für die Werbekampagnen nicht speziell aufbereitet werden. Sofern gewünscht, können auch nur ausgewählte Bereiche aus Ihrer Homepage in die Werbung eingebunden werden.

Die Online Werbekampagnen lassen sich laufend analysieren, von der Besucherzahl auf der Webseite bis hin zu den Bestellungen. Laufende Budgetkontrolle zum einen, Tracking- und Reportingtools zum anderen, machenSuchmaschinen-Marketing transparent und messbar.

Durch ein professionelles Management und kompetente Betreuung durch zertifizierte Spezialisten mit langjähriger Erfahrung im Bereich Adwords, werden für Sie zukünftig Ausgaben für Werbung profitabel und lukrativ.

Was tun Sie um gefunden zu werden?

Bei einer professionellen Kampagne greifen viele Faktoren ineinander. Je perfekter die Umsetzung Ihrer Werbestrategie in Google Adwords desto größer ist Ihr Erfolg.

In einem ersten Schritt müssen Interessenten auf Ihre Website geführt werden. Dazu ermitteln wir für Sie mit Hilfe spezieller Keyword-Datenbanken die für Ihre Produkte oder Dienstleistungen richtigen / wichtigen Suchbegriffe (Keywords) und erstellen sinnvolle Kombinationen und Schaltungsvarianten für Ihre Google AdWords Werbung. Bei bestehenden Kampagnen nehmen wir auch eine Optimierung Ihrer Keywords vor.

Der nächste wichtige Baustein einer erfolgreichen AdWords* Werbekampagne besteht in der Gestaltung von interessanten Werbeanzeigen / Anzeigentexten. Erfolgreiche Werbeanzeigen müssen bestimmte Kriterien erfüllen, um zum Gesamterfolg Ihrer AdWords Werbung beizutragen: wichtige Suchbegriffe müssen im Anzeigentext enthalten sein, Werbe-Anzeigen sollten dynamisch sein (Stichwort: Dynamic Keyword Insertion), Anzeigentexte müssen aus der Masse abheben und den Besucher neugierig auf Ihre Angebote machen, uvm. Um dies zu erreichen, arbeiten wir in der Regel mit verschiedenen Anzeigengruppen je Kampagne und mehreren unterschiedlichen Anzeigentexten je Anzeigengruppe.

Weitere Themen:
SEO Veranstaltungen 2009

...

Grundlagen Online-Marketing, Teil 2

...

Google zeigt Zeitachsen als vertikalen Service

...

Grundlagen Online-Marketing, Teil 3

...

OMD – Tag eins und ein erstes Fazit

...

2 Responses to “Grundlagen Online-Marketing, Teil 1”


  1. 1 Alexander Richter

    “Beim professionellen Suchmaschinen-Marketing müssen Sie nicht Ihren Kunden suchen, sondern Sie lassen sich unter Millionen von Webseiten von potentiellen Kunden finden!”
    - Genau das ist der Killer-Punkt. Man erreicht den potentiellen Kunden dann, wenn er wirklich interessiert ist. Das hat man bei anderen Werbeformen eher selten. Dazu kommt, das die Interaktionen sehr gut trackbar sind und die Maßnahmen direkt greifen (im Gegensatz zum SEO).

  2. 2 Timo Kühne

    SEM ist immer eine Frage der Kalkulation. Es kommt immer auf die Keywords und den CPC an und welches Produkt letztendlich dahinter steht. Adwords lohnt sich nicht immer. Es gibt auch Themen, bei denen man lieber auf die organischen Suchergebnisse zurückgreifen sollte oder sich mehr auf Social-Media konzentriert. Facebook Advertising wäre auch eine Alternative. Zumindest sind dort die Klick Preise nicht so extrem. Trotzdem, ein guter Artikel.

Leave a Reply